Freitag, 2. März 2012

tutorial ♥ upcycling herrenhemd

aufregende tage liegen hinter mir: seit ich die erste e-mail an dolores von "kleinformat" geschickt habe. bis heute, als ich endlich mein tutorial in der aktuellen ausgabe bewundern konnte. nach der kontaktaufnahme ging alles ganz schnell und innerhalb von einer woche nähte, fotographierte und schrieb ich dann diese anleitung.

ich bin wahnsinnig glücklich und stolz darauf, dass meine arbeit in so einer tollen zeitschrift, wie der kleinformat, veröffentlicht wurde. ich hoffe, die post nach spanien dauert dieses mal nicht all zu lang und ich kann bald die ausgabe nº8 persönlich in empfang nehmen. bis dahin lass ich euch schon mal das foto anschauen, was ich heute per e-mail erhalten habe :)


die idee zu dieser hose + rock hatte ich schon vor mindestens einem jahr, als ich einen rock für meine nichten nähen wollte. ich sah die ärmel am hemd und dachte, das ist doch viel zu schade zum wegwerfen und eigentlich sind das ja schon "fertige" hosenbeine. so entstand dann die erste "ärmelhose".

alles was man dazu braucht ist ein herrenhemd.  


und das kann man daraus zaubern!






hier kommt nun für euch das ...

// TUTORIAL //


Die Hose falten und auf den Hemdärmel auflegen. 
Ausschneiden. Mit dem zweiten  Ärmel seitenverkehrt wiederholen. 


Die Rückseite des Hemdes an der oberen Rückenkante auseinanderschneiden und aufklappen. Dann von der Vorderseite ein passendes Dreieck (mit Nathzugabe) für den Einsatz am Po ausschneiden. Wer später plant auch noch einen Rock aus dem Rest vom Hemde zu nähen muss bei diesem Schritt darauf achten, das Hemd nur oberhalb der Achelhöhe zu zerschneiden. Dieses Dreieck lieber etwas länger lassen, denn die endgültige Schrittlänge der Hose wird zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt.


Zwei lange Streifen von der oberen Hälfte der Rückseite zuschneiden, zusammennähen. und mit der Overlock versäumen (normeler ZickZackStich der Nähmaschine tut es natürlich auch!)


Das Dreieck rechts auf rechts an das “Hosenbein” (hinten) stecken und an beiden Beinen nacheinander festnähen. Nähte versäubern. Vordere Schrittnaht schliessen und Naht versäubern.


Endgültige Länge (mit Hilfe der Beispielhose) bestimmen und zurechtschneiden. Beachte, dass der vordere Teil etwas kürzer als der hintere ist. 


Den zugeschnittenen Stoffstreifen an den Umfang anpassen und schliessen. Danach rechts auf rechts an den Bund stecken und annähen.


Nach innen umschlagen und erneut  annähen. Dabei ist zu beachten eine kleine Öffnung zum Einziehen des Gummibands zu lassen.


Gummiband, entsprechend des Taillenumfanges des Kindes, einziehen.
Tip: Um ein Drehen des Gummibandes zu verhindern einfach an zwei verschiedenen Stellen über den Bund (incl. Gummi) nähen.

Anleitung für den Rock


Den Rest vom Hemd glatt hinlegen und unter den Achseln gerade abschneiden. Mit der Overlock den oberen Rand versäubern, umschlagen (je nach Breite des einzunähenden Gummibandes)und festnähen. Nicht vergessen dabei eine Öffnung zu lassen um das Gummiband einziehen zu können. Nach Wunsch mit Spitze, Webbändern, anderen Knöpfen etc. dekorieren.



solltet ihr etwas nach dieser anleitung nähen würde ich mich freuen wenn ihr dieses tutorial verlinkt und mich eure kreationen sehen lasst. ich bin sehr gespannt!

Kommentare:

  1. Oh Sylvia,

    das ist ja eine fantastische Idee!!!! Ich bin total begeistert!

    An die Hose werde ich mich bestimmt mal wagen - wenn Herr Pfau mir ein Hemd überlässt.

    Toll, dass Deine Idee im Kleinformat zu finden ist - das freut mich wirklich sehr für Dich!

    Lieben Dank auch für Deinen Kommentar! Der Ärger ist mittlerweile etwas abgekühlt, aber es gibt echt solche unverschämten Menschen.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal Glückwunsch zur Veröffentlichung!

    Idee und Anleitung find ich fabelhaft. Werd ich auch ausprobieren. Yippie! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Congratulation! I love this idea and would surley try it! I have a tons of shirts waiting for upcycling, thanks for the tutorial!

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Meinen Glückwunsch liebe Silvia! Bin begeistert und vor allem Röcke will ich auch machen! Hab schon einige Opa-Hemden gesammelt und hatte immer die Vorstellung von luftigen weiten Bullerbü-Kleidchen... Doch ne Rockvariante geht ja soviel schneller und einfacher! Toll.
    Liebe Grüße von Uta!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch 'ne ganze Sammlung auf dem Schrank liegen, die nur darauf warten verarbeitet zu werden ;)
      LG Sylvia

      Löschen
  5. Entschuldige den Ausdruck, aber: Geile Idee die Hose!!!! Jetzt brauch ich nen Hemd und nen Jungen!! Total genial! Ich mag ja schon immer die Kleider die aus Hemden entstehen aber Hosen!!!
    LG, Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klappt genau so gut für Mädels ;)
      LG Sylvia

      Löschen
  6. was für eine wundertolle idee!!!
    boah ich bin sprachlos!!!
    einfach klasse!
    die werde ich unter garantie ausprobieren...!!!!

    liebgruss und danke für´s tutorial!!!
    eni

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja klasse! Ich muss meinem Mann ein paar Hemden abschwatzen ;-)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab mir heute nur auf Grund dieses Tutorial das Heft gekauft.
    Gut, dass meine Schwester gerade ein Baby bekommen hat, da kann ich dann schonmal üben ;) Eigtl wollte ich mir selber so eine Schlafhose nähen, aber ich glaube, dass es so lange Hemdenärmel nicht gibt. Muss ich wohl zwei zusammen nähen ;) hehe

    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, da fühl ich mich ja jetzt sehr geschmeichelt!
      Ich hoffe, die Hosen werden so wie du es dir vorstellst - aber bestimmt!
      Schau doch gern wiedermal auf meinem Blog vorbei...
      LG Sylvia

      Löschen
  9. Liebe Sylvia,

    gerade bin ich auf dein tutorial gestossen. Super Idee.
    Ich habe viele Kurzarm Herrenhemden von meinem Schwiegervater " vererbt" bekommen.
    Die Hälfte habe ich zu Kissenhüllen vernäht. Sieht super aus. Und jetzt habe ich auch durch dich eine Idee bekommen was ich mit den kurzen Ärmeln mache: ich nähe für meinen 5 Jährigen Sohn einfach Kurze Schlafshorts, denn der Sommer kommt bestimmt.
    Ach ich freue mich.
    Mach weiter so.
    Vielen lieben Dank.
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. This looks like such a sweet magazine. I'm having a hard time finding this particular issue with your tutorial for sale anywhere. Do you think you could direct me?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Mamabyrd ;)
      This a new (3 years), small magazine, written only in german.
      BLOG: http://www.kleinformat-mag.net/
      SHOP: http://kleinformat.bigcartel.com/
      I don't know if you can buy this particular issue nº8 anymore?! Maybe you should contact them and ask for it ...
      http://kleinformat.bigcartel.com/contact
      many greetings to you :)
      Sylvia

      Löschen
  11. Hallo!
    Die Hose ist einfach super!
    Glaubst du kann man sowas auch aus dem Haupteil eines Hemdes (also das woraus bei dir der Rock wird) machen- für Erwachsene?
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen!
      Mhh, machen kann man das sicher alles ;)
      Da muss ich nochmal drüber nachdenken!
      LG Sylvia

      Löschen
  12. unglaublich coole idee - danke. das werde ich alsbald probieren. muss ich nur vorher noch auf dem flohmarkt ein hemd kaufen, der füchsleinpapa trägt nämlich nur zu besonderen anlässen eines (eben: eines, und das seit jahren so zweimal im jahr ;)).
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und finde die Idee mit dem Hemd echt genial! Mehr kann man schon fast nicht dazu sagen. Die Hose, der Rock, da hab ich sofort ein mussichauchdringendsofortausprobieren-Gefühl. :D

    Ich sehe mich am Wochenende schon in der Männerabteilung shoppen. ^^
    Danke, dass du deine Idee mit uns geteilt hast.

    Liebe Grüße,
    Lilith.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    auch ich finde Deine Idee von der Hose super. Ich selbst habe auch schon viele Kleidungsstücke recycelt. Letztes Beispiel ein Matrosenkleid für meine Jüngste(auch aus einem Herrenhemd). Leider habe ich die ganze Sache nicht dokumentiert, so dass es nur ein "Endergebnis-Foto" gibt. Aber das kann man gern auf meinem Blog ansehen.
    Viele Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sylvia!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe heute - passend am Vatertag - der Tochter eine Hose aus Papas altem Hemd genäht. Ich freu mich schon sie ihr morgen anzuziehen! :-)
    Viele Grüße, Dörte

    AntwortenLöschen
  16. Die Idee ist wirklich klasse und heute habe ich versucht sie mit deiner Anleitung umzusetzen. Aber irgendwie sieht sie nicht so aus wie sie soll. Kann mir da vielleicht Jemand weiterhelfen? Würde für den Sommer gerne noch mehr solche Hosen für Marvin nähen. Aber irgendwie klappt das Dreieck nicht so. LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gerade die Hose und einen Rock genäht. Danke für die tolle Idee. ;-)

      Löschen
  17. Hey, hab eben deine Anleitung noch einmal gezielt gesucht. War mir sicher, dass ich sie als Lesezeichen gespeichert hatte, war dann aber doch nicht so. ;-) Immerhin hast du einen bleibenden Eindruck hinterlassen, Grund für den Besuch war nämlich folgender:

    Auf Facebook wurden in einer Nähgruppe Bilder aus einer Zeitschrift (Landlust) gepostet, in der genau das gleiche gemacht wird, allerdings mit elastischem Bündchen, ohne Gummi. Da es da wohl viele Hemdideen gibt, würd ich mal ganz stark behaupten, dass sich hier jemand hat inspirieren lassen. ;-)

    AntwortenLöschen